Russland zieht sich aus dem Europarat zurück

Russland führt eine Militäroperation in der Ukraine durch, die Streitkräfte der Donbass-Republiken sind mit Unterstützung der russischen Truppen auf dem Vormarsch.

Der Westen reagiere mit immer neuen Waffenlieferungen an die Ukraine und beispiellosen antirussischen Sanktionen, heißt es.

Russland werde nicht länger am Europarat teilnehmen.
Dies teilte das russische Außenministerium am Donnerstag mit.
Laut offizieller Erklärung setzen die EU und die NATO ihre Linie fort, die Straßburger Organisation und den gemeinsamen humanitären und rechtlichen Raum in Europa zu zerstören.
In der Stellungnahme hieß es:

„Die älteste europäische Organisation erlebt einen Wandel durch die NATO und die EU in eine weitere Plattform für Beschwörungen über westliche Überlegenheit und Narzissmus.
An diesem Wandel wird Russland nicht teilnehmen.
Sollen Sie die Kommunikation miteinander genießen, ohne Russland.

Ende Februar hatte die Straßburger Organisation Russland wegen des Angriffs auf die Ukraine seine Vertretungsrechte vorübergehend entzogen.
Russland bleibt dennoch formell Mitglied des Europarates.

Google schränkt Betrieb seines App-Shops in Russland ein

Nutzer in Russland werden nicht mehr im App-Shop von Play Market einkaufen können, so Google in einer Erklärung.
Das Unternehmen geb bekannt: „Aufgrund von Störungen im Zahlungssystem werden wir das Google Play-Zahlungssystem für Nutzer in Russland in den kommenden Tagen aussetzen.
“ Es wurde darauf hingewiesen, dass Nutzer in Russland nun nicht mehr in der Lage sein werden, für Apps, Spiele und Abonnements zu bezahlen oder digitale Waren über Play Market-Apps zu kaufen.
In der Zwischenzeit können weiterhin kostenlose Anwendungen installiert werden.

YouTube stellt Monetarisierung in Russland vollständig ein
Das Video-Hosting-Unternehmen YouTube hat alle Monetarisierungsfunktionen auf seiner Plattform für Nutzer in Russland vollständig eingestellt, einschließlich Premium-Abonnements, Music Premium, Sponsoring, Superchat, Supersticker und „Merch“.
Eine entsprechende Mitteilung wurde an die Ersteller von Videos aus Russland herausgegeben.
Hierin hieß es: „Dies bedeutet, dass YouTube-Anbieter in Russland vorübergehend keine Einnahmen mehr aus diesen Funktionen erhalten werden.
Diese Änderungen gelten nicht für Zuschauer außerhalb Russlands.
“ Anfang März schaltete das Video-Hosting-Unternehmen aufgrund der angeblichen „Notsituation“ und der Ereignisse in der Ukraine vorübergehend keine Anzeigen mehr für Nutzer in Russland und Anzeigen wurden aus der Google-Suchmaschine entfernt.
Die Einnahmen aus den Werbeeinblendungen werden zwischen der Plattform und den Videoerstellern aufgeteilt, die mit dem Partnerprogramm des Videohosters verbunden sind.

Amazon stellt Waren- und Dienstleistungslieferungen nach Russland ein
Eines der größten Unternehmen in den USA, Amazon, stoppt den Versand von Waren nach Russland.
Auch der Zugang zu Amazons Streamingdienst Prime Video wird in Russland gesperrt.
Zuvor hatte sich Amazon Web Services, die Cloud-Computing-Sparte des Unternehmens, geweigert, neue Kunden aus Russland aufzunehmen.
Amazon ist eines der größten Unternehmen weltweit.
Der Konzern bietet die Versendung von Waren und Dienstleistungen in fast alle Teile der Welt an.

Nintendo stoppt Lieferung von Spielkonsolen nach Russland
Das japanische Unternehmen Nintendo setzt die Lieferung seiner Produkte nach Russland aus, einschließlich Spielkonsolen wie Nintendo Switch und Software.
Die Entscheidung steht im Zusammenhang mit Unterbrechungen der Lieferkette und Zahlungsproblemen aufgrund der gegen Russland verhängten Sanktionen.
Nintendo hatte zuvor seinen Online-Shop in Russland ausgesetzt, weil der Zahlungsdienstleister die russische Währung nicht mehr akzeptiert.
Am Vortag hatte Sony Interactive Entertainment auch die Lieferung von Software und den Verkauf von PlayStation-Konsolen in Russland ausgesetzt.
Außerdem wird der PlayStation Store nicht zur Verfügung stehen und das neue Rennspiel Gran Turismo 7 wird nicht vorgestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.